Vorbeugemaßnahmen gegen Zahn - und Zahnbetterkrankungen (Individualprophylaxe )

 

Für kein Organ seines Körpers ist der Einzelne für die Gesunderhaltung so verantwortlich wie für seine Zähne.

Die Zerstörung der Zahnhartsubstanz mit Folgen wie Absterben des Zahnnerves, Abszessen etc. und die Entzündung des Zahnbettes (Parodontitis / Parodontose) mit folgender Zahnlockerung sind in fast allen Fällen auf die Wirkung von Bakterien zurückzuführen, die sich in dem klebrigen Zahnbelag vermehren.

Jeder Mensch ist gegen diese " Angriffe " von Natur aus unterschiedlich geschützt v.a. der p.H. - Wert des Speichels und die Menge der Speichelproduktion spielt hierbei eine wichtige Rolle.

Die individuelle Karies-und Parodontitisanfälligkeit kann über sog. Speicheltests festgestellt werden. Dabei gibt es einen relativ einfachen Schnelltest, der die Aktivität der kariesauslösenden Milchsäurebakterien misst und einen etwas aufwendigeren Test, der Speichelfließrate, SpeichelpH-Wert, Menge der karies- und parodontitisauslösenden  Laktobazillen und Streptokokken bestimmt.

Karies- und parodontoseanfälligen Patienten wollen wir eine besondere Hilfeleistung bieten, die Individualprophylaxe.

Besonders empfehlen wir Individualprophylaxe, wenn bei Ihnen hochwertiger Zahnersatz, eine größere Füllungstherapie oder eine Parodontitisbehandlung nötig wird. Nur durch optimale Pflege der Zähne unter Berücksichtigung von Ernährung und Gewohnheiten kann der von Ihnen und uns gewünschte Erfolg über viele Jahre hinweg erreicht werden.

 

Der Ablauf einer Individualprophylaxe stellt sich folgendermaßen dar:
  1. Erhebung eines sog. Plaquestatus vor und nach dem Zähneputzen; (Finden der Schlupfwinkel für Zahnbelag, Schwachstellen der bislang angewandten Putztechnik)

  2. Erhebung eines sog. Sulcusblutungsindex (Erkennen von Zahnfleischenzündungen und beginnender Parodontose)

  3. Analyse Ihrer Ernährungsgewohnheiten und Ernährungsberatung

  4. Trainieren der für Sie optimalen Putztechnik unter Einbeziehung spezieller Hilfsmittel (z. B. Zahnseide, Super Floss, medizinische Zahnhölzer, Zahnfleischstimulator, Zahnzwischenraumbürste ), Beratung über die Unterschiede der Zahnbürsten und Zahncremes u.v.a.m.

  5. Kontrolle des Trainingserfolgs bei verschiedenen kurzen Kontrollsitzungen

  6. Professionelle Zahnreinigung; d. h. eine Zahnreinigung die weit hinausgeht über das gewohnte Zahnsteinentfernen und ca. 45 Minuten dauert.

  7. Fluoridierung; d. h. Härten der Zähne mit Fluorlack

  8. Versiegeln der Grübchen von kariesfreien Seitenzähnen

 

Auf Wunsch Aufnahme in unsere " Recall " - Kartei; d. h. Sie werden alle 6 Monate von uns daran erinnert, einen Kontrolltermin zu vereinbaren.